Misura 1.4.B.2

Esame dei meccanismi di controllo della parità salariale negli organi che ricevono una sovvenzione dello Stato

Cantone BS
Le informazioni sulle misure sono disponibili in tedesco o francese

Contenuto

Die Abteilung Gleichstellung von Frauen und Männern des Kantons Basel-Stadt prüft Möglichkeiten, um die Lohngleichheit bei den Staatsbeitragsempfängerinnen und -empfängern zu kontrollieren.

Obiettivo

Förderung der Lohngleichheit durch die Einführung von Kontrollmechanismen bei den Trägerschaften, die einen Staatsbeitrag des Kantons Basel-Stadt erhalten.

Responsabilità

Kanton Basel-Stadt, Abteilung Gleichstellung von Frauen und Männern

Partners

Finanzdepartement des Kantons Basel-Stadt

Stato

Stato di attuazione

---

Tappe principali e calendario

Sommer 2021 bis Frühjahr 2022: Prüfung von verschiedenen Möglichkeiten, wie Kontrollmechanismen bei den Staatsbeiträgen eingeführt werden können und welche Rahmenbedingungen es dazu braucht.
Erarbeitung eines Konzepts, das dem Regierungsrat vorgelegt wird.
Bis spätestens Juni 2022: Regierungsratsbeschluss zum Konzept und Entscheid zum weiteren Vorgehen


Basi legali
vigenti

Staatsbeitragsgesetz des Kantons Basel-Stadt

Basi legali
da istituire

---

Indicatori e obiettivi quantitativi

Gender Pay Gap
Verringerung der Lohnunterschiede und des unerklärten Anteils

Altre basi

Regierungsratsbeschluss vom 21. Januar 2020 Nr 20/03/19

Risorse

Noch offen


Campo d'azione

Vita professionale e pubblica Meccanismi di controllo della parità salariale

In che misura la Confederazione, le Città o i Comuni sono coinvolti nell’applicazione della misura?

- Der Kanton Basel-Stadt verwendet das Standard-Analyse-Tool Logib und folgt dem Standardprozess des Bundes.
- Wesentlich ist, dass die Nachweise zur Analyse der Lohngleichheit auf nationaler Ebene von anderen Schweizer Behörden anerkannt werden können.