Misura 1.1.1.5

Garanzia della parità salariale nel settore della creazione culturale

In corso Confederazione

1.1.1.5. La parità salariale è garantita nel settore della creazione culturale

Le informazioni sulle misure sono disponibili in tedesco o francese

Contenuto

Die Einhaltung der Lohngleichheit ist eine Bedingung für den Erhalt von öffentlichen (Förder-)Geldern

Obiettivo

Die Grundsätze der Lohngleichheit werden bei allen durch das BAK und die öffentliche Hand geförderten Projekten, Institutionen und Verbänden eingehalten

Responsabilità

EDI : Bundesamt für Kultur (BAK)

Partners

Branchenverbände der Film- uns weiteren Kulturbranchen, Förderinstitutionen (z.B. Filmstiftung Zürich, Cinéforom, Kantone), SRG SSR

Stato

In corso

Stato di attuazione

Pilotmassnahmen im Bereich Film teilweise durchgeführt.

Tappe principali e calendario

- Erarbeitung von Weisungen und Instrumenten zur Lohngleichheit in allen Berufsbereichen des Kulturschaffens (z.B. wie Richtlohnliste des Verbands der Filmtechniker*innen SSFV)
- Information an die betroffenen Kulturakteure, dass die Einhaltung der Lohngleichheit eine Bedingung ist für den Erhalt von öffentlichen Geldern, und dass die Einhaltung stichprobenartig kontrolliert werden kann


Basi legali
vigenti

---

Basi legali
da istituire

---

Indicatori e obiettivi quantitativi

Festgestellte Lohnunterschiede zwischen Mann und Frau bei geförderten Projekten, Institutionen, Unternehmen

Altre basi

---

Risorse

Non specificato


Campo d'azione

Vita professionale e pubblica La discriminazione salariale nel settore pubblico e in quello privato è eliminata.

In che misura i Cantoni, le Città o i Comuni sono coinvolti nell’applicazione della misura?

Sofern die Projekte von Bund und Kantonen zusammen unterstützt werden (wie z.B. im Filmschaffen), müssen sich diese einig sein über die Definition der Lohngleichheit bzw. die Aufgaben zur Kontrolle der Einhaltung der Lohngleichheit untereinander koordinieren