Misura 3.1.1.1

Esame di misure per migliorare la protezione delle vittime di violenza domestica in casi ad alto rischio : dialogo strategico e roadmap

In corso Confederazione Misure 2021-2023

3.1.1.1. Il Consiglio federale esamina misure per migliorare la protezione delle vittime in casi ad alto rischio di violenza domestica (in adempimento dei postulati Arslan 194369 «Esame di misure più efficaci a tutela delle vittime in casi ad alto rischio di violenza domestica» e Graf Maya 193618 «Basta agli omicidi contro le donne nell'ambito familiare Rapporto sulla ricerca delle cause ed elenco di misure contro i femminicidi in Svizzera») Un dialogo strategico sulla violenza domestica è organizzato e una roadmap della Confederazione e dei Cantoni è adottata

Le informazioni sulle misure sono disponibili in tedesco o francese

Contenuto

Der Strategische Dialog ermöglichte es den politischen Akteuren, ihre Erfahrungen auszutauschen und sich über die als prioritär eingestuften Handlungsfelder zu verständigen. Mit der Unterzeichnung der Roadmap haben Bund und Kantone ihren Willen bekundet, den Opferschutz und die Prävention von häuslicher Gewalt zu stärken, die Ergebnisse des strategischen Dialogs insbesondere im Rahmen der Arbeiten zur Umsetzung der Istanbul-Konvention zu berücksichtigen und die Umsetzung der in der Roadmap festgelegten Massnahmen zu unterstützen. Ende 2021 hat der Bundesrat den Bericht zur Erfüllung des Postulats Arslan 19.4369 zum Thema technische Hilfsmittel (elektronische Überwachung, Alarmknopf usw.) sowie seinen Bericht zur Erfüllung des Postulats Graf 19.3618 verabschiedet. Die Umsetzung der Massnahmen der Roadmap wird im Rahmen des Kontaktorgans EJPD KKJPD SODK regelmässig überprüft.

Obiettivo

Häusliche Gewalt so weit wie mögliche reduzieren. Die Sicherheit der Opfer und der Gesamtbevölkerung verbessern.

Responsabilità

EJPD: Bundesamt für Justiz (BJ)

Partners

EDI: Eidgenössisches Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann (EBG)
Konferenz der kantonalen Justiz- und Polizeidirektorinnen und -direktoren (KKJPD)
Konferenz der kantonalen Sozialdirektorinnen und Sozialdirektoren (SODK)
Weitere kantonale Expertinnen und Experten im Bereich der häuslichen Gewalt

Stato

In corso

Stato di attuazione

Der Bundesrat hat Ende 2021 die Berichte im Anschluss an die Po. Arslan 19.4369 und Graf 19.3618. Am 30. April 2021 haben Bund und Kantone eine Roadmap zur häuslichen Gewalt verabschiedet. Die Umsetzung der in der Roadmap vorgesehenen Massnahmen wird im Rahmen des Kontaktorgans EJPD KKJPD SODK regelmässig überwacht.

Tappe principali e calendario

30.04.2021: Strategischer Dialog zu häuslicher Gewalt und Verabschiedung einer Roadmap von Bund und Kantonen.
Ende 2021: Verabschiedung des Berichts des Bundesrates in Erfüllung des Postulats Arslan 19.4369.
Laufend: Regelmässiges Monitoring der Umsetzung der Massnahmen der Roadmap im Rahmen des Kontaktorgans EJPD KKJPD SODK.


Basi legali
vigenti

---

Basi legali
da istituire

---

Indicatori e obiettivi quantitativi

---

Altre basi

---

Risorse

60'000 CHF für die Finanzierung des externen Mandats, das im Rahmen der Arbeiten zur Erfüllung des Postulats Arslan 19.4369 vergeben wurde.


Campo d'azione

Violenza di genere Le misure di protezione delle vittime e di responsabilizzazione delle persone autrici di violenza sono estese

In che misura i Cantoni, le Città o i Comuni sono coinvolti nell’applicazione della misura?

Die KKJPD und die SODK sind Mitunterzeichner der Roadmap «Häusliche Gewalt».